Ihr Ansprechpartner
Frank Frost
Leiter Marketing
+49 7123 9231 9340

„Kommunen sehen sich in Vorbildfunktion“

Nürnberg/Metzingen, 20. September 2018 – Seine Präsentation auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg hatte eberle-hald schwerpunktmäßig auf Akkutechnik ausgerichtet – und damit voll ins Schwarze getroffen. Denn schon nach zwei Tagen war der Messeumsatz 2016 erreicht, und am Ende zeigte sich in den Auftragsbüchern ein kräftiges Plus.

„Uns hat sehr gefreut, dass die Kunden gezielt zu uns gekommen sind“, sagt Gesellschafter Jochen Eberle. „Unser Messestand war ihre erste Anlaufstelle, bevor sie auch die Stände unserer Lieferanten Avant, Weycor, Kramer und Eurocomach besuchten, wo sie von eberle-hald Experten bereits erwartet wurden.“ Zu den dort vorgestellten, größeren Maschinen und Geräten zählte der elektrisch angetriebene Radlader 5055e von Kramer. „Auch Teleskoplader wie der Kramer 2706 werden im GaLaBau immer wichtiger“, berichtet Jochen Eberle.

Städte und Gemeinden setzen vermehrt auf Akkutechnik

Unter den Kunden am eberle-hald Stand waren auffällig viele Vertreter von Kommunen. Ihr Interesse galt vor allem dem EH Vibrationsstampfer SRE 300 mit Akkutechnik, der durch die BG Bau gefördert wird. Das nur 33 Kilogramm schwere Gerät mit einer Stampffußbreite von 14 Zentimetern ermöglicht vollständig emissionsfreies Arbeiten ohne Gehörschutz und darf daher auch in tieferen Gräben oder geschlossenen Räumen eingesetzt werden.

„Viele Kommunen sehen sich in einer Vorbildfunktion, was den Einsatz der Akkutechnik betrifft“, betont eberle-hald Vertriebsleiter Roland Bucher. Stark nachgefragt sei daher der elektrisch angetriebene Bergmann Dumper 1005e, der ideal für den Einsatz in sensiblen Bereichen wie Friedhöfen, Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen ist. Das Gerät mit einem Fassungsvermögen von 0,3 Kubikmeter kann mit einer Akkuladung sechs Stunden im Dauerbetrieb eingesetzt werden.

Wie wichtig die Vorbildfunktion der Städte und Gemeinden ist, zeigt diese Zahl: Erst fünf Prozent der im Garten- und Landschaftsbau genutzten Geräte werden mit Akkus betrieben. Roland Bucher rechnet aber damit, dass sich dieser Anteil in den nächsten zwei bis drei Jahren auf bis zu 20 Prozent deutlich erhöhen wird. Insbesondere bei Dumpern und kleineren Radladern sei die Akkutechnik auf dem Vormarsch. „Weniger Wartung, weniger Verschleiß, weniger Reparaturen – neben dem emissionsfreien Betrieb überzeugen diese Faktoren immer mehr Anwender“, so der eberle-hald Vertriebsleiter.

LED-Lichtmast leuchtet halbes Fußballfeld aus

Im Fokus der eberle-hald Besucher stand auch der brandneue Lichtmast HiLight P2+ von Atlas Copco, der eine Fläche von 2.000 Quadratmetern mit durchschnittlich 10 Lux ausleuchten kann. „Das ist ein halbes Fußballfeld“, verdeutlicht Roland Bucher und verweist auf die hohe Umweltfreundlichkeit des mit LED ausgerüsteten Lichterzeugers in Ballonform, der ohne Betriebsflüssigkeiten auskommt. Eine eingebaute Kühlung verhindert ein Ausbrennen der Beleuchtungsoptik und verlängert somit die Lebensdauer des bis zu 3,5 Meter ausziehbaren Lichtmastes.

eberle-hald Azubikisten für die fünf Besten

Ein Highlight auf dem eberle-hald Messestand war einmal mehr die Auszeichnung der fünf Auszubildenden, die ihre Gesellenprüfung 2017/2018 im Garten- und Landschaftsbau deutschlandweit am besten gemeistert haben. Der Metzinger Baumaschinenspezialist stellte dafür erneut die Preise zur Verfügung: Über eine hochwertige, prall gefüllte EH-Werkzeugkiste freuten sich Ferdinand Vongehr von der Firma Stöppel in Grafrath (1. Platz), Axel Baune (2. Platz) von der Peter Stockreiter GmbH & Co. KG in Mettingen, Maurice Bolduin (3. Platz) von der Firma Heuer und das Grün in Bissendorf, Oliver Dietrich (4. Platz) von gardeco in Butzbach und Kilian Becker (5. Platz), ein weiterer erfolgreicher Azubi der Firma Peter Stockreiter. Die Ehrung nahm Jochen Eberle gemeinsam mit dem BGL-Vizepräsidenten Thomas Banzhaf und Albrecht Bühler von der Initiative für Ausbildung vor.

Die Akkutechnik in den Fokus gerückt: eberle-hald punktet auf der GaLaBau 2018 mit dem EH Vibrationsstampfer SRE 300, dem Bergmann Dumper 1005e und dem LED-Lichtmast HiLight P2+ von Atlas Copco.
EH-Azubikisten für die fünf besten Absolventen der Gesellenprüfung im Garten- und Landschaftsbau: von links Thomas Banzhaf, Kilian Becker, Oliver Dietrich, Ferdinand Vongehr, Maurice Bolduin, Axel Baune, Jochen Eberle und Albrecht Bühler.